dereferer info

Was ist ein Dereferer?

Anmerkung: Der Begriff "Referer" leitet sich vom falsch geschriebenen englischen Wort "Referrer" in den technischen Spezifikationen des HTTP-Protokolls ab. Der Referer ermöglicht es Webmastern, die "Herkunft" eines Besuchers zurückzuverfolgen; daher sind Referer-Analysen von hohem Interesse bei Web-Statistiken und -Analysen.

Ein Dereferer ist eine Webseite, die zur Weiterleitung von Benutzern dient. Beim Aufruf einer Webseite sendet ein Web-Browser üblicherweise eine Reihe von Informationen an den Server, darunter auch der sog. "Referer". Der Referer ist die URL der Seite, von der der Benutzer (üblicherweise über einen Link) gekommen ist; mit Hilfe des Referers können Webmaster die "Herkunft" ihrer Besucher zurückverfolgen.

Die Aufgabe eines Dereferers ist, diese Information zu verbergen; bei der Analyse von Seitenaufrufen, die über einen Dereferer erfolgt sind, wird Webmastern als Referer die URL des Dereferers angezeigt, nicht die der ursprünglich verweisenden Seite.

Wie funktioniert das?

Technisch gesehen ist ein Dereferer eine ganz normale Internetseite mit ein paar zusätzlichen Scripten. Der Link, mit dem der Dereferer aufgerufen wird, enthält Information über die eigentliche Zielseite (für mehr Information hierzu, lesen Sie unsere Anleitungen); Diese Information wird vom Dereferer ausgewertet, und der Browser wird mittels Meta-Tags und JavaScript angewiesen , die Ziel-Seite zu besuchen. Da es keine direkte Link-Verbindung zwischen linkender und verlinkter Seite gibt, ist eine Zurückverfolgung nicht möglich.

Wo ist der Sinn?

Sie fragen sich, wieso Sie einen Dereferer nutzen sollten, um andere Seiten zu verlinken?

In 90% aller Fälle ist es nicht sinnvoll, einen Dereferer einzusetzen - Sie haben nichts zu verbergen, eher noch ein Interesse, dass jemand auf Ihre Seite aufmerksam wird. Allerdings gibt es durchaus Situationen, in denen Sie die URL der verlinkenden Seite verbergen wollen, beispielsweise wenn

  • die verlinkende Seite einen gültigen Login oder eine Session voraussetzt
  • die URL der verlinkenden Seite selbst vertrauliche Informationen (bsp. eine Session-ID) enthält
  • Sie die URL Ihrer Webseite aus irgend einem Grund nicht kommunizieren wollen

Wer verwendet Dereferer?

Ein typischer Einsatzbereich für Dereferer sind Diskussionsforen. Solche Foren enthalten grosse Mengen externer Links, und setzen oft eine Registrierung voraus. Darüber hinaus pflegen manche Foren-Administratoren einen ausgewählten Benutzerstamm; sie schliessen Suchmaschinen aus, und haben kein Interesse, Deep-Links zu ihren Threads in fremden Server-Logs auftauchen zu sehen. Ein Dereferer ermöglicht es einem Forenbetreiber, sein Forum vor neugierigen Blicken zu schützen.

Ein weiterer klassischer Fall sind WebMail-Dienste. WebMailer sind sehr komplexe Software-Module, und verwalten umfassende Informationen in ihren URLs. Ein Klick auf einen Link in einer eMail würde normalerweise dazu führen, dass all diese Information mit dem HTTP-Referer an einen fremden Server gesendet wird. Der Einsatz eines Dereferers hilft, die Privatsphäre des Benutzers zu schützen.

Es gibt eine Reihe weiterer Situationen, in denen der Einsatz eines Dereferers Sinn macht. Die meisten von ihnen haben den Schutz der Privatsphäre des Anwenders zum Ziel.